Dachverband: Neue Mitglieder aus dem Wallis

Der Dachverband wächst weiter! Im Sommer wurden mit grosser Freude zwei neue Mitglieder im Dachverband willkommen geheissen, so dass nun 15 bestehenden und entstehende Institutionen ihre Kräfte bündeln, um die Hospizarbeit in der Schweiz gemeinsam voran zu bringen: 

In Sion besteht unter dem Namen La Maison ein Verein, der an der Realisierung eines Hospizes für Kinder und Erwachsene arbeitet. Ein Gebäude für die geplanten elf Betten ist bereits ausgewählt. – Noch nicht ganz so weit ist die Initiative HOPE. Der Verein Hospiz Oberwallis wurde am 31. August 2017 in Naters gegründet. Die Steckbriefe beider Initiativen mit genaueren Informationen werden demnächst unter der Rubrik Mitglieder aufgeschaltet.

Der Dachverband sieht seine Aufgabe unter anderem darin, einen Wissenstransfer zwischen den Mitgliedern sicherzustellen. Neu entstehende Projekte können so von den Erfahrungen der teilweise schon seit mehreren Jahrzehnten existierenden Häuser wie dem Hospiz Aargau in Brugg, dem Palliativzentrum Hildegard in Basel oder dem Zürcher Lighthouse profitieren. Insgesamt gewinnt der Dachverband an Stärke, je mehr Mitglieder sich zusammenschliessen. Weitere Mitglieder sind herzlich willkommen. Bei Interesse melden Sie sich bei Geschäftsleiter Hans Peter Stutz.

 

2017-09-19T14:24:38+00:00 5. September 2017|Dachverband, Neuigkeiten|